After-Work-Shopping

Einkaufen draußen vor der Tür

Die Coburger Einzelhandelsgeschäfte haben wieder geöffnet, die Inzidenzen sind stabil niedrig und Leben kehrt in die Coburger Innenstadt zurück.

Zeit, für das Citymanagement der Projektgruppe Stadtmacher die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und dem gebeutelten Einzelhandel Möglichkeiten zu bieten Umsätze zu generieren. Einzelhändler:innen und Gastronom:innen haben durchgehalten und mit kreativen Ideen versucht, der Coburger Bevölkerung die Zeit zuhause ein bisschen erträglicher zu machen.

Das gehört belohnt.

In den nächsten vier Monaten bis einschließlich September wird es an einem Donnerstag pro Monat ein kleines, aber feines After-Work-Shopping im Rahmen der Kampagne „Coburg – hier bin ich richtig“ geben. An diesem Tag öffnen zahlreiche Geschäfte bis 20:00 Uhr und man kann die Innenstadt bis in die Abendstunden genießen. Nach 20:00 Uhr steht dann natürlich die Coburger Gastronomie in den Startlöchern und freut sich auf Besucher.

Das erste After-Work-Shopping, am Donnerstag 24.06. steht unter dem Motto „Draußen vor der Tür“ und bietet dem Coburger Einzelhandel die Möglichkeit, ihre Verkaufsfläche von 16:00 bis 20:00 Uhr nach draußen zu verlegen.  So können einige Überhänge oder besondere Produkte in den Fokus gestellt werden und die Stadt erhält ein wenig Flohmarktcharakter.

Der Handel ist froh, dass er endlich wieder Kunden empfangen darf und einige Geschäfte haben liebevolle Aktionen für ihre Kunden:innen vorbereitet.

Die kleinen, inhabergeführten Geschäfte verkaufen mit viel Herzblut, machen Coburg besonders und geben der Stadt ihr Gesicht. Wenn Coburg lebens- und liebenswert bleiben soll, braucht der Handel Kunden:innen und deren Unterstützung. Es gibt in Coburg rund 200 Einzelhandelsgeschäfte und 120 Gastronomiebetriebe und das soll auch so bleiben!

Grüne Büste von Friedrich Rückert

Rückertpreis 2022: Finden Sie die Rückertköpfe

Entdecken Sie in den nächsten Tagen eine Rückertbüste in der Stadt, könnten Sie etwas gewinnen.
Ein Notenblatt liegt auf Klaviertasten

Konzert: Musik zu Rückerts Worten

Studierende der Universität Mozarteum Salzburg laden zu einem Konzert mit Liedern und Duetten von Franz Schubert, Clara und Robert Schumann, Gustav Mahler und Wolfgang Rihm ein.

Samba-Festival: Bayerns Ministerpräsident wird Schirmherr

Bereits zum dritten Mal übernimmt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die Schirmherrschaft des Internationalen Samba-Festivals in Coburg.
Sambaco/Henning Rosenbusch

Nachts fährt wieder der Samba-Bus

Im Juli startet das Samba-Festival endlich wieder in seiner gewohnten Form. Damit nachts niemand laufen muss, fährt wieder der Samba-Bus.
Ein Selfie mit Rückert ist eine der Aufgaben des Actionbound. Von links: Norbert Anders, Gian-Fabrizio Arca, Anna Sacharewitsch und Luise Golle.

Digitale Schnitzeljagd: Selfie mit Rückert

Rund um die Verleihung des Rückert-Preises können Cobuger*innen das Leben des Poeten in Neuses verfolgen - mit einer digitalen Schnitzeljagd.
Ruslan Harutyunov/Shutterstock

Rückertpreis: Coburg trifft Armenien

Zum sechsten Mal verleiht die Stadt Coburg den Rückertpreis, aber nicht nur mit einer offiziellen Gala. Zum ersten Mal begleiten Kulturtage das Event und bringen den Coburger*innen das Gastland näher, heuer Armenien.

Am Samstag kostenlos ins Puppenmuseum

Seit dieser Woche entfallen auch im Coburger Puppenmuseum die Corona-bedingten Beschränkungen. Der Zugang ist für alle frei und am Samstag, 30. April, sogar kostenlos.
Sambaco/Henning Rosenbusch

Sambafestival setzt auf neues Konzept

Sambaschulen und Blocos aus der ganzen Welt sind im Juli wieder zu Gast in Coburg. Die Planungen für das diesjährige Festival laufen auf Hochtouren.

Kuschel-Osterhasen einfach selbst basteln

Nachdem sie letztes Jahr so schnell vergriffen waren, bietet das Coburger Puppenmuseum zu Ostern erneut die beliebten Kuschelhasen der Fa. EBO aus Kipfendorf zum Selberstopfen an