Bürgerbüro schafft neue Beratungsplätze in der Sparkasse

Noch immer müssen die Mitarbeitenden des Bürgerbüros Corona bedingt große Abstände einhalten. Deswegen waren einige Arbeitsplätze in die Regimentsstube des Rathauses gezogen. Die wird nun allerdings wieder als Sitzungsraum gebraucht. Eine Kooperation mit der Sparkasse Coburg – Lichtenfels macht es möglich, dass die zusätzlichen Beratungsplätze weiterhin zur Verfügung stehen. Sie befinden sich ab Montag, 18. Oktober, vorübergehend im Eingangsbereich des Gebäudes der Sparkasse am Markt. „Ich danke der Sparkasse sehr herzlich für diese Kooperation. Das ist wirklich nicht selbstverständlich“, sagt der für das Einwohnerwesen zuständige 3. Bürgermeister Thomas Nowak – und weist darauf hin, dass für den Besuch im Bürgerbüro weiterhin online oder telefonisch Termine vereinbart werden müssen: „Zum Glück hat sich die Wartezeit deutlich verkürzt.“ 

„Als Sparkasse engagieren wir uns mittlerweile seit 200 Jahren in und für unsere Region. Nach Auslotung der Möglichkeiten unterstützen wir die Stadt Coburg gerne im Rahmen der Kooperation und stellen eine abgegrenzte Fläche in der Schalterhalle unserer Hauptstelle bereit. Natürlich ist die Abwicklung der Bankgeschäfte weiterhin ohne Einschränkung möglich“, so Pressesprecher Stefan Schneyer von der Sparkasse Coburg – Lichtenfels.

Ab Montag greift noch eine weitere Neuerung für das Bürgerbüro: Für den Besuch des Schnellschalters müssen keine Termine mehr vereinbart werden. Hier können Ausweise abgeholt sowie Führungszeugnisse und Meldebescheinigungen beantragt werden. 

Im Zuge dieser Neuerungen werden die Öffnungszeiten angepasst. Diese sehen von Montag an wie folgt aus: 

Bürgerbüro im Rathaus

Montag bis Mittwoch: 8.30 bis 15.30 Uhr

Donnerstag: 8.30 bis 18 Uhr

Freitag: 8.30 bis 12 Uhr

Samstag: 9 bis 12 Uhr

Bürgerbüro Sparkasse

Montag bis Donnerstag: 8.30 bis 15.30 Uhr

Freitag: 8.30 bis 12 Uhr

Schnellschalter in der Rosengasse

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8.30 bis 12 Uhr sowie 13 bis 15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag: 8.30 bis 12 Uhr

Telefonische Terminvergabe (09561/89-1111)

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 12 Uhr

Jederzeit online unter www.coburg.de/buergerbuero 

Fragen bitte an: buergerbuero@coburg.de

Weitere Artikel

Wochen- und Gemüsemarkt ziehen wieder auf den Marktplatz

Der Weihnachtsmarkt ist so gut wie abgebaut. Deswegen können die Marktstände nach und nach wieder an ihren gewohnten Platz ziehen.

Regiomed beseitigt Sanierungsstau

Regiomed muss in den kommenden Jahren noch in das alte Klinikum investieren, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Die Stadt Coburg wird sich über den Krankenhauszweckverband an den Kosten beteiligen.
Sabine Rauschert

Weihnachtsmarkt-Absage: Coburg prüft Alternative

 Nach der Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung, im gesamten Freistaat die Weihnachtsmärkte abzusagen, prüft die Stadt Coburg einen „Plan B“ für den Weihnachtsmarkt in der Vestestadt.

Wochen- und Gemüsemarkt werden verlegt

Weil auf dem Marktplatz bereist die Buden für den Weihnachtsmarkt aufgebaut werden, müssen Wochen- und Gemüsemarkt ausweichen.

Coburg sucht Freiwillige für den Zensus 2022

Wer will beim Zensus helfen? Stadt und Landkreis Coburg suchen 180 Freiwillige für die spannende Aufgabe. Für den ehrenamtlichen Einsatz gibt es eine attraktive Aufwandsentschädigung.

Ab Dienstag gilt der neue Bußgeldkatalog

Wer sich nicht an die Regeln im Straßenverkehr hält, muss von Dienstag (9.11.) an tiefer in die Tasche greifen. Das Coburger Ordnungsamt weist auf die Neuerungen hin.

Coburg verkürzt die Mittagsruhe

Die Verordnung über "Sicherheit, Ordnung, Reinhaltung und Ruhe im Stadtgebiet" ist in die Jahre gekommen - und wurde nun erneuert.
Auf dem Bild von links: Landrat Sebastian Straubel, Regiomed-Geschäftsführer Alexander Schmidtke und Oberbürgermeister Dominik Sauerteig

Projektvorstellung Neubau Klinikum Coburg

444 Millionen Euro werden in eine hochmoderne und patientenzentrierte Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in der Region investiert: In den Neubau des Klinikums in Coburg.

Bürgerbüro: neue Beratungsplätze in der Sparkasse

Die Kooperation stellt sicher, dass die zusätzlichen Beratungsplätze erhalten bleiben. Auch sonst gibt es im Bürgerbüro Neuerungen ab Montag.