Kurze Wege

Mobile Teams ermöglichen Schnelltests direkt in der City

In der Sally-Ehrlich-Straße entsteht noch im April ein Zentrum für Schnelltests. Die Kapazität wird 2700 Tests pro Tag betragen.  Für kurze Wege sollen mobile Teststationen in Bussen der SÜC eingerichtet werden. Diese können zum Beispiel am Marktplatz stehen.

Bürgerfreundliche Öffnungszeiten

Geöffnet ist das Testzentrum von 7 bis 20 Uhr, wobei es nach Bedarf zu Anpassungen kommen kann. „Wichtig ist, dass die Bürgerinnen und Bürger sich leicht zugänglich und ohne großen Aufwand testen lassen können – zu bürgerfreundlichen Zeiten“, erklärt Kai Holland, Leiter des Ordnungsamtes.

BRK als starker Partner

Nach einer Ausschreibung der Stadt Coburg, bei der sich mehrere Anbieter beworben hatten, wurde das Bayerische Rote Kreuz (BRK) Kreisverband Coburg ausgewählt. „Nach Bewertung im Rahmen eines umfangreichen Kriterienkatalogs stellte sich das BRK als leistungsfähigster und flexibelster Anbieter heraus“, teilte Kai Holland, Leiter des städtischen Ordnungsamtes, am Freitag mit. „Das BRK ist seit jeher ein zuverlässiger Partner der Stadt Coburg und krisen- und katastrophenerprobt.“

Insgesamt 6 Teststellen in der Stadt

Das neue Testzentrum soll noch im April seine Arbeit aufnehmen. „Die Stadtverwaltung hat die Ausschreibung mit Hochdruck vorangetrieben, damit wir möglichst bald und möglichst viele Menschen innenstadtnah testen können“, sagte Louay Yassin, Pressesprecher der Stadt Coburg. „Mit dem neuen Testzentrum in der Sally-Ehrlich-Straße und den mobilen Einsatzteams gibt es in der Stadt Coburg bald insgesamt sechs Teststellen: An den Zentren auf der Lauterer Höhe und beim BRK, in einem Stadtbus und drei Coburger Apotheken.“

Sende uns eine E-Mail

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig