Corona: Zahlen, Daten und Fakten

Impfungen

Die Erst-Impfquote beträgt am 17. Juni 46,3  Prozent,  32,1  Prozent der Bürgerinnen und Bürger haben inzwischen eine Zweitimpfung erhalten. Wie immer wurden im Impfzentrum von Coburg Stadt und Land alle zur Verfügung stehenden Dosen verimpft. Die Zahlen enthalten 3645 Impfungen mit dem Wirkstoff Johnson&Johnson. Diese sind jeweils unter Erst- und Zweitimpfung aufgeführt, da die Immunisierung nach einer Dosis erreicht ist.

Die Kapazität des Zentrums ist bei Weitem nicht ausgeschöpft. Die Zahl der Impfungen hängt von der Menge des gelieferten Impfstoffes ab. Aktuell ist dort die Priosierungsgruppe 3 an der Reihe. Seit einigen Wochen liegt der Fokus im Impfzentrum auf Zweitimpfungen. Erstimpfungen finden aber dennoch statt. Für Impfungen beim Hausarzt ist die Priorisierung aufgehoben, im Impfzentrum besteht sie weiterhin.

Seit einiger Zeit unterstützt die Bundeswehr die Impfbemühungen in Stadt und Landkreis. Vor allem ist damit die Lieferung von 1000 zusätzlichen Impfdosen pro Woche verbunden. Alle Infos dazu gibt es hier. Oberbürgermeister Dominik Sauerteig bemüht sich gemeinsam mit Stadtverwaltung weitere Zusatzlieferungen zu erhalten. Unter anderem hat der OB gemeinsam mit anderen Lokalpolitiker*innen einen weiteren Brief an den bayerischen Gesundheitsminister Klaus Holetschek geschrieben.

Infektionsgeschehen

Der Inzidenzwert für die Stadt Coburg am Donnerstag, 17. Juni, liegt bei 7,3.

Die meisten Infektionen sind auf die Mutation B.117 (Großbritannien) zurückzuführen. Weitere Mutationen wurden in Coburg bislang nur in Einzelfällen nachgewiesen – und treten aktuell nicht auf.

Sende uns eine E-Mail

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig