Corona: Zahlen, Daten und Fakten

Impfungen

Das Impfen in Impfzentrum von Stadt und Landkreis  kommt voran. Die Impfquote beträgt am 13. Mai 32,8  Prozent. Wie immer wurden im Impfzentrum von Coburg Stadt und Land alle zur Verfügung stehenden Dosen verimpft. Die Kapazität des Zentrums ist bei Weiten nicht ausgeschöpft. Die Zahl der Impfungen hängt von der Menge des gelieferten Impfstoffes ab. Derzeit ist dort die Priosierungsgruppe 2 an der Reihe. Für Impfungen beim Hausarzt ist von Montag an die Priorisierung aufgehoben.

Stadt und Landkreis Coburg stehen 3200 zusätzliche Dosen Johnson&Johnson zur Verfügung. Hier geht es zur Anmeldung für die Impfung im Impfzentrum mit diesem Präparat.

Infektionsgeschehen

Der Inzidenzwert für die Stadt Coburg am Donnerstag, 6. Mai, liegt bei 255,6.  Der Schwerpunkt der Infektionen liegt laut Robert-Koch-Institut in der Altersgruppe der 35- bis 59-Jährigen sowie in der Altersgruppe der 14- 59-jährigen.  Das Infektionsgeschehen lässt sich weiterhin als diffus bezeichnen. Das heißt: Es kommt in allen Lebensreichen zu Infektionen, vor allem im privaten Bereich. Größere zusammenhängende Ausbruchsgeschehen sind in der Stadt Coburg nicht nachweisbar.

80 bis 90 Prozent der Infektionen sind auf die Mutation B.117 (Großbritannien) zurückzuführen. Diese Variante ist sehr ansteckend. Daher ist es sehr wichtig, die Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen weiterhin zu befolgen.

Weitere Mutationen wurden in Coburg bislang nur in Einzelfällen nachgewiesen.

Sende uns eine E-Mail

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig