vhs sucht Plauderpaten

Wer Menschen, die vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchtet sind, praktische Hilfe anbieten möchte, kann als ehrenamtlicher Plauderpate an der Volkshochschule Coburg aktiv werden.
Dr. Andreas Höllein (Präsident Golfclub Schloss Tambach), Reinhold Ehl (Leiter Jugendamt), Katja Fuß (Mayak), Stephan Klein (Vorstand Golfclub Schloss Tambach)

Ukrainehilfe: Golfclub Coburg Schloss Tambach unterstützt Familientreff

Spielend sollen geflüchtete Kinder und ihre Eltern Deutsch lernen. Der Golfclub Tambach unterstützt den Familientreff Mayak.

Der Girls‘ und Boys‘ Day steht vor der Tür

Der nächste Girls’ und Boys‘ Day steht vor der Tür – heuer am 28. April. Die Chance für Mädchen und Jungen Berufe auszuprobieren - ganz ohne Rollen-Klischees.

Schüler*innen spenden 10.000 Euro für Kinder aus der Ukraine

Schüler*innen der CO II haben 10.00 Euro für ukrainische Kinder gesammelt, Mit dem Geld sollen unter anderem Ferienpässe für geflüchtete Kinder und Jugendliche finanziert werden.

Wegen Corona: Pflegepool sucht Unterstützung

Die hohen Corona-Fallzahlen haben auch Auswirkungen auf die Situation in der Pflege. Der Pflege-Pool Coburg sucht daher dringend helfende Hände.

Pflege-Eltern für ukrainische Kinder gesucht

Es ist davon auszugehen, dass vereinzelt unbegleitete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine in Coburg ankommen. Um darauf vorbereitet zu sein, sucht die Stadt Pflege-Familien.

Tibet-Flagge vor dem Rathaus: Symbol für Menschenrechte

Die Stadt Coburg hisst am 10. März zum 22. Mal die tibetische Flagge vor dem Rathaus und setzt damit ein Zeichen  für die Einhaltung der Menschenrechte weltweit.

Lichterkette für den Frieden um den Wolfgangsee

Die Lichterkette wird organisiert vom Bürgerverein Wüstenahorn. Treffpunkt ist am Samstag um 18.30 Uhr am Haus am See. Vom Anger aus fahren Shuttle-Busse.

Landestheater: 100 Freikarten für das REGIOMED-Klinikum Coburg

Das Landestheater Coburg bedankt sich bei den Mitarbeiter*innen des Klinikums für ihren Einsatz während der nun zwei Jahre andauernden Corona-Pandemie

Online-Seminar: Nicht mehr allein im Ehrenamt

Viele Ehrenamtliche fühlen sich allein und übernehmen mehr Aufgaben, weil sich sonst keiner findet. Ein Online-Seminar des Büros Senioren und Ehrenamt zeigt Auswege aus der Misere.