Ein Fotoprojekt für mehr Selbstliebe

Licht und Schatten – Leben mit Brustkrebs

Eine Brustkrebserkrankung bedeutet immer einen massiven Einschnitt in das Leben betroffener Frauen. Körperlich, emotional, gedanklich, bis hin in soziale Beziehungen und Berufstätigkeit gerät von jetzt auf gleich alles aus den Fugen. Das Fotoprojekt von Aktion Lucia will Frauen, die von dieser Krebserkrankung betroffen waren oder sind, stärken.

Der Tag ist ein kleiner Baustein, sich und den eigenen Körper auf dem Weg der weiteren Heilung wieder mit mehr Zuversicht und Selbstliebe zu begegnen. Wir schaffen einen Raum, in dem betroffene Frauen, egal in welcher Phase der Brustkrebs-Behandlung sie sich befinden, zusammenkommen, sich austauschen und Freude empfinden.

Sich trotz Erkrankung vor der Kamera professionell in Szene setzen zu lassen erfordert Mut und soll zeigen und beweisen, dass Frauen selbst mit sichtbaren Auswirkungen der Therapie nicht an Schönheit verlieren und sie dennoch sie selbst bleiben. Der Fotograf Timo Raab ist nicht nur künstlerisch sehr begabt, sondern bringt auch das nötige Feingefühl mit. Seine Frau war selbst an Brustkrebs erkrankt und gemeinsam haben sie diese Zeit in Bildern festgehalten.

Weil eine Krebsdiagnose jedoch nicht nur äußerlich, sondern auch seelische Strapazen und psychische Narben hinterlässt, bieten wir den Teilnehmerinnen ein abwechslungsreiches Entspannungs- und Gesprächsangebot für eine vertiefte körperliche Wahrnehmung. Wer sonst, wenn nicht Christine Raab selbst, wird die Frauen durch diesen Tag begleiten. Als Coach und Yogalehrerin und, was noch viel wichtiger ist, als ehemalige selbstbetroffene Brustkrebspatientin, begegnet sie den Frauen mit Verständnis und Mitgefühl. Ihre Ausstrahlung ist pure Zuversicht auf das Leben.

Der Projekttag von Aktion Lucia Coburg, zu dem die Gleichstellungsbeauftragten aus Stadt und Landkreis Coburg, das mammaNetz, das Regiomed Klinikum Coburg, die SBK und die Selbsthilfegruppen gehören, laden mutige und neugierige Frauen am Samstag, 02. Oktober von 10 bis 17 Uhr in die Räume der Designwerkstatt Coburg, Am Hofbräuhaus 1 in Coburg herzlich ein. Achtung die Platzzahl ist begrenzt!

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmerinnen kostenfrei und findet unter den dann aktuell geltenden Vorschriften und Hygienemaßnahmen statt. Die Anmeldung erfolgt über susanne.mueller@coburg.de. Infos gibt es auch unter der Nummer 09561/514-5320.

Weitere Artikel

Puppenkorb reist in Senioreneinrichtungen

Im hohen Alter werden Erinnerungen an die Kindheit wieder wichtig. Das Puppenmuseum hat daher einen Puppenkorb gepackt, der durch Senioreneinrichtungen reist.
,

Festliches Oratorium „Der Messias“ des Landestheaters Coburg zweimal am vierten Adventswochenende

Eines der wenigen dieses Jahr stattfindenden großen Weihnachtskonzerte in Coburg ist das Oratorium für Chor, Soli und Orchester „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel.
WSCO-Geschäftsführer Christian Meyer (dritter von links) sowie die WSCO-Geschäftsleitungsmitglieder (von links) Ullrich Pfuhlmann und Anette Vogel überreichten Coburger Geschenk-Gutscheine und Parkwerttickets im Gesamtwert von rund 10.000 Euro für Mitarbeiter:innen des Klinikums Coburg. Dankbar nahmen es entgegen: Alexander Schmidtke, Hauptgeschäftsführer (dritter von rechts), Kerstin Hofmann, Management-Assistentin und Robert Wieland, Geschäftsführer der REGIOMED-KLINIKEN GmbH.

Wohnbau überreicht Freude in Tüten an „Engel“ des Klinikums

Die Wohnbau Stadt Coburg (WSCO) spendet zu Weihnachten an Mitarbeitende der Corona-Station, der Intensivstation und des Zentrallabors des Klinikums Coburg 244 Coburger Geschenkgutscheine und Parkwerttickets im Gesamtwert von rund 10.000 Euro.

Wünschebaum für Senior*innen: Letzter Wunsch gepflückt

Alle Wünsche vom Wünschebaum für bedürftige Senior*innen wurden gepflückt. Die Geschenke können bis 17. Dezember im Büro "Senioren und Ehrenamt" abgegeben werden.

Wünschebaum für Senior*innen ist wieder da

Es sind kleine Wünsche, die auf den Karten stehen. Für bedürftige Seniorinnen und Senioren bedeuten sie eine große Freude.

Coburg setzt ein Zeichen gegen sexuelle Gewalt

Die ORANGE DAYS sind die internationalen Aktionstage gegen sexuelle Gewalt. Auch in Coburg beteiligen sich viele Organisationen daran.
Auf dem Bild von links: von links Marc Baumann, Dieter Ritz, Dr. Martin Faber, Bianca Haischberger und Dominik Sauerteig

Aktion „Kinderbaum – Coburg hilft“ erfüllt Kinder wünsche

Der "Kinderbaum - Coburg hilft" steht auch heuer wieder in der Hauptstelle der Sparkasse Coburg-Lichtenfels. Er ist mit Anhängern geschmückt, die Wünsche bedürftiger Kinder symbolisieren.

Gelbe Krankenhausampel vsl. ab Sonntag: Neue Corona-Regeln ab 6. November

Vor dem Hintergrund steigender Inzidenzen und Hospitalisierungsraten verschärft die Bayerische Staatsregierung zum 6. November erneut die Regeln im Umgang mit dem Coronavirus.

Seniorenbeirat: 30 Jahre und kein bisschen leise

Vor 30 Jahren beschloss der Coburger Stadtrat einen Seniorenbeirat einzurichten. Ein Jubiläum, das gebührend gefeiert worden ist.