Unternehmen auf Wachstumskurs

Dominik Sauerteig besucht Sagasser

Oberbürgermeister Dominik Sauerteig besucht gemeinsam mit Vertreter*innen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Firmen in der Stadt. Vor Ort nimmt er sich Zeit für Gespräche, um auf dem Laufenden zu bleiben, wie es um die Wirtschaft in der Stadt bestellt ist.  Jüngst führte ein Firmenbesuch Dominik Sauerteig und Wifög-Geschäftsführer Stephan Horn  zum Hauptsitz der SAGASSER-Unternehmensgruppe in Coburg-Cortendorf.

Das Familienunternehmen SAGASSER befindet sich seit Gründung im Jahr 1952 auf Wachstumskurs, davon konnte sich der vor Ort bei einer Führung durch das weitläufige Firmengelände in Cortendorf überzeugen. Aus dem Kleinstunternehmen ist inzwischen eine Firmengruppe mit circa 200 Beschäftigten geworden, die einen Jahresumsatz von über 150 Millionen Euro erwirtschaftet.

„Dass sich die Firma SAGASSER so vorbildlich mit ihrem Stammsitz Coburg identifiziert und ihr Geschäftsmodell an den Werten von Nachhaltigkeit und Regionalität ausrichtet, freut mich ganz besonders“, bedankte sich das Coburger Stadtoberhaupt bei Geschäftsführer Cornelius Sagasser, der das Unternehmen seit Kurzem in nunmehr dritter Generation zusammen mit Knut Albert leitet. Ihm wünschte Dominik Sauerteig so viel Erfolg bei der weiteren Entwicklung des Unternehmens wie seinem Vater Michael und seinen Onkeln Thomas und Peter Sagasser, die sich noch beratend in der Firma engagieren. Zusammen mit dem Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Stephan Horn bot der Oberbürgermeister Unterstützung auf diesem Kurs an, soweit es die kommunalen Spielräume zulassen.

Fakten zur SAGASSER-Firmengruppe:

  • Umsatz Firmengruppe:
    153 Mio. EUR
  • Absatz Firmengruppe:
    6 Mio. Kästen
  • Vertriebsgebiet:
    Franken, Vogtland und Thüringen
  • Sortiment:
    2.500 Artikel Bier, 1.800 Artikel alkoholfreie Getränke und ca. 3.000 Artikel in den Bereichen Wein, Sekt, Spirituosen und Trendprodukte
  • Getränkefachmärkte:
    100 Regiemärkte
    200 Partnermärkte
  • Besonderheiten:
    Coburger Sortierzentrum als Dienstleister für die Getränkeindustrie im Bereich der Mehrweggebinde
  • SAGASSER-Gruppe im Internet:
    sagasser.de
    www.karriere.sagasser.de
    www.sortierzentrum.com

Weitere Artikel

Rückert3: Ausstellung „Überblick“ wird verlängert

Kunst genießen, darum geht es in der Ausstellung "Überblick" im Ausstellungsraum Rückert 3. Die Ausstellung wird nun verlängert.

Landestheater veröffentlicht Programm für 2. Spielzeithälfte

Der Glöckner von Notre Dame, Schauspiel mit lokalem Bezug und eine Wagner Oper: Das Programm des Landestheater für die zweite Spielzeithälfte hat viel zu bieten.
3. Bürgermeister Thomas Nowak und Norbert Anders, Leiter des Amtes für Schulen, Kultur und Bildung, präsentieren das zehnte Heft des Coburger Stadtgedächtnisses.

Kleines Jubiläum: 10. Ausgabe des Coburger Stadtgedächtnisses erschienen

Die 10. Ausgabe der Hefte widmet sich Coburger Festen und kulinarischen Besonderheiten. Es lädt ein, in Erinnerungen zu schwelgen und sich auf neue Feste zu freuen.
,

Festliches Oratorium „Der Messias“ des Landestheaters Coburg zweimal am vierten Adventswochenende

Eines der wenigen dieses Jahr stattfindenden großen Weihnachtskonzerte in Coburg ist das Oratorium für Chor, Soli und Orchester „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel.
Auftakt zur Marktrallye auf dem Coburger Wochenmarkt durch die Markthändler/innen, Heidi Papp (Coburg Stadt und Land aktiv GmbH, 1. Reihe rechts außen), Anette Vogel (Stadtmacher, 1. Reihe 3.von rechts) und Sirko Fischer (Marktmanager Ordnungsamt Stadt Coburg, 2. Reihe rechts außen)

Die Coburger Märkte kulinarisch entdecken

Die Coburger Märkte bieten Genuss für alle Sinne. Eine Rallye lädt von Samstag an, das große Angebot zu entdecken - und zu gewinnen gibt es auch noch was.

Quartett „Love of Autumn“ präsentiert die schönsten Melodien aus Film, Musical und Oper

Am Samstag präsentiert das Männerquartett „Love of Autumn“ aus dem Chor des Landestheaters Coburg bekannte Melodien aus Film, Musical und Oper in der Reithalle.

Filmstar Toxi zieht ins Puppenmuseum ein

Das Schicksal von Toxi aus dem gleichnamigen Film berührte in den 1950er-Jahren die Herzen. Jetzt ist der Star des Films in das Puppenmuseum eingezogen.

Landestheater bietet Zusatzvorstellungen von „Draußen vor der Tür“

Am Dienstag, den 07. sowie Donnerstag, den 09. Dezember um 20 Uhr bringt das Landestheater Coburg zwei Zusatzvorstellungen des Wolfgang Borchert-Dramas „Draußen vor der Tür“ auf die Reithallenbühne.

Landestheater: So läuft das mit 2G Plus

Der Betrieb im Landestheater läuft weiter. Für Zuschauerinnen und Zuschauer gilt die 2G-Plus-Regel und auch beim Kartenkauf gibt es Änderungen.