Verlängerte Öffnungszeiten

Internationales PuppenFestival im Coburger Puppenmuseum

Im Rahmen des Internationalen PuppenFestivals Neustadt und Sonneberg 2021 locken von Donnerstag, 16. September bis Samstag, 18. September 2021 verlängerte Öffnungszeiten zu einem Besuch ins Coburger Puppenmuseum. Von 11 bis 19 Uhr können die Gäste dann in Kindheitserinnerungen schwelgen, die Kunstfertigkeit der in der Region hergestellten Puppen bewundern und einiges über das Spielen mit den meist fragilen Schönheiten der letzten beiden Jahrhunderte erfahren. An allen übrigen Tagen ist regulär von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Bis zum Ende des Puppenfestivals am 19. September erfährt die Ausstellung „1920-2020: 100 Jahre Puppen aus dem bayerischen Puppendorf Mönchröden“ noch eine letzte Verlängerung. Gezeigt werden Puppen der größten Rödentaler Puppenfabriken Max Zapf/ Zapf Creation, Götz Puppenmanufaktur, Engel-Puppen, 3-M-Puppen, Emaso, Goebel, Edmund Knoch, Hans Völk und Wilhelm Trachtenpuppen. Vor allem die Kinder der 1960er bis 1990er Jahre werden ihre Spielkameradinnen hier wiederentdecken.

Ermäßigten Eintritt i.H.v. 3,00 € p.P. in alle drei Spielzeugmuseen der Region ermöglicht zum Festival der MuseumSpass. Er gilt im Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg, im Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt und im Coburger Puppenmuseum. Die Stempelkarte ist an den jeweiligen Museumskassen kostenlos erhältlich.

Weitere Artikel

Filmstar Toxi zieht ins Puppenmuseum ein

Das Schicksal von Toxi aus dem gleichnamigen Film berührte in den 1950er-Jahren die Herzen. Jetzt ist der Star des Films in das Puppenmuseum eingezogen.

Landestheater bietet Zusatzvorstellungen von „Draußen vor der Tür“

Am Dienstag, den 07. sowie Donnerstag, den 09. Dezember um 20 Uhr bringt das Landestheater Coburg zwei Zusatzvorstellungen des Wolfgang Borchert-Dramas „Draußen vor der Tür“ auf die Reithallenbühne.

Landestheater: So läuft das mit 2G Plus

Der Betrieb im Landestheater läuft weiter. Für Zuschauerinnen und Zuschauer gilt die 2G-Plus-Regel und auch beim Kartenkauf gibt es Änderungen.

Landestheater präsentiert 3. Kammerkonzert „Märchen.Wald.Horn“

Mit einem beliebten Programm in besonderer Besetzung stimmt das 3. Kammerkonzert am 2. Adventssonntag um 11:00 Uhr im Rathaussaal auf die Vorweihnachtszeit ein.

Webcam bietet Panorama-Blick über Coburg

So weit das Auge reicht: Coburg Marketing hat auf dem Turm der Morizkirche eine Webcam anbringen lassen. Sie zeigt die schönsten Sehenwürdigkeiten - und macht Coburg noch bekannter.

Corona zwingt Landestheater zu Programmänderungen

Der Freistaat Bayern hat die Auslastung von Theatern auf 25 Prozent begrenzt. Das zwingt das Landestheater zu einigen Änderungen im Programm.

Fahrradwegekonzept: Jetzt sind die Bürgerinnen und Bürger gefragt

Diese Bürgerbeteiligung ist einer der ersten Schritte in der Erstellung unserer neuen Konzepts für den Radverkehr in.

„Wiener Blut“ feiert Premiere am Landestheater Coburg

In Coburg kommt an diesem Sonntag eine Inszenierung auf die Theaterbühne, die die Herzen der Operettenfans höherschlagen lassen wird: Die junge Wiener Regisseurin Jasmin Sarah Zamani zeigt den Johann-Strauß-Klassiker „Wiener Blut“.

Keine Alternative: Weihnachtsmarkt fällt aus

Es wurde viele Möglichkeiten geprüft, der Umfang verringert und Sicherheitsmaßnahmen geplant: Alles half nichts. Der Coburger Weihnachtsmarkt fällt heuer wieder aus.