In leichter Sprache

So funktioniert die Wahl

Bisher waren Menschen mit Behinderung und einer rechtlichen Betreuung in allen Angelegenheiten vom Wahlrecht ausgeschlossen – in diesem Jahr dürfen sie zum ersten Mal an der Bundestagswahl teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse HEP 21 der Fachschule für Heilerziehungspflege der GGSD in Coburg starteten deshalb zusammen mit OBO aktiv e.V., Demokratie-Leben, iTV-Coburg und dem Büro für leichte Sprache der Diakonie Seßlach am vergangenen Freitag das Projekt „Coburg wählt barrierefrei“. Die Schirmherrschaft des Projekts übernahm Coburgs Oberbürgermeister Dominik Sauerteig, die Projektförderung erfolgte über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des BMFSFJ.

Ziel des Projekts ist es, Bürgerinnen und Bürgern mit Beeinträchtigung in der Ausübung ihres Wahlrechts in Stadt und Landkreis Coburg zu unterstützen. Die Fachschüler*innen der GGSD-Klasse erstellten hierzu Kurzfilme in leichter Sprache. Diese widmen sich den Themen: Wie funktioniert wählen? Die politischen Farben der Parteien – wofür stehen diese? Welche Rechte habe ich als Mensch mit Behinderung im Hinblick auf die Bundestagswahl? Wie und wo kann man in Coburg wählen?

OB Sauerteig informierte sich persönlich von dem Projekt und war beeindruckt: „Ihr Engagement für Inklusion ist sehr wichtig. Wählen ist ein Grundrecht und möglichst alle sollten es ausüben können. Bei dieser Wahl können rund 85.000 Menschen erstmals wählen. Durch Ihre Videos wird ihnen die Ausübung dieses Rechts deutlich erleichtert.“ Als Dank brachte der OB für alle Aktiven Leberkäs-Semmeln und „süße Teilchen“ mit.

Auch der stellvertretende Schulleiter und Projektkoordinator Johannes Klas war begeistert, dass so viele Menschen Interesse am Projekt gezeigt und so viel Engagement hineingesteckt haben. „Ich freue mich bereits jetzt auf das Ergebnis und bedanke mich bei allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass das Projekt „Coburg wählt barrierefrei“ erfolgreich abgelaufen ist“, so Johannes Klas am letzten Projekttag. Die Kurzfilme werden von ITV-Coburg professionell geschnitten und aufbereitet. Im Anschluss werden diese von den Fachschüler*innen an Einrichtungen der Behindertenhilfe in Stadt und Landkreis Coburg verteilt, um dort gezeigt und besprochen zu werden. Auch über die Kanäle der Stadt werden die Videos verbreitet. Die Videos können auch für zukünftige Wahlen genutzt werden.

Weitere Artikel

Landesweiter Probealarm in Bayern am 12. Mai

Um bei Gefahrenlagen richtig reagieren zu können, sind Übungen wichtig. Daher findet am Donnerstag, 12. Mai, in ganz Bayern ein Probealarm statt.
Das Coburger Standenamt im Bürglaßschlösschen

Fortbildung: Standesamt Dienstag und Mittwoch geschlossen

Wegen einer Weiterbildungsmaßnahme bleibt unser Standesamt am Dienstag und Mittwoch (10.+11. Mai) geschlossen. Auch telefonisch sind die Mitarbeiter nicht erreichbar.
Mitarbeiter des Grünflächenamtes enfernt alte Wurzeln.Erst müssen die Reste aus dem Boden raus. Dann können die neuen Bäume eingesetzt werden.

Grünflächenamt pflanzt 20.000 Bäume im Stadtwald

20.000 Bäume pflanzt das Grünflächenamt heuer im Coburger Stadtwald, um die Folgen des Klima-Wandels auszugleichen. Unter anderem die Dürre und Schädlinge wie der Borkenkäfer setzen dem Baumbestand stark zu
Dr. Andreas Höllein (Präsident Golfclub Schloss Tambach), Reinhold Ehl (Leiter Jugendamt), Katja Fuß (Mayak), Stephan Klein (Vorstand Golfclub Schloss Tambach)

Ukrainehilfe: Golfclub Coburg Schloss Tambach unterstützt Familientreff

Spielend sollen geflüchtete Kinder und ihre Eltern Deutsch lernen. Der Golfclub Tambach unterstützt den Familientreff Mayak.

Ab Montag Verwaltung wieder ohne Corona-Auflagen offen

Die Corona-Fallzahlen sinken konstant. Deswegen können Bürgerinnen und Bürger ab Montag die Dienstgebäude der Verwaltung ohne Corona-Auflagen besuchen.

Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen über Ostern

Die Osterfeiertage sorgen dafür, dass sich die Öffnnungszeiten einiger städtischer Einrichtungen ändern.

Der Girls‘ und Boys‘ Day steht vor der Tür

Der nächste Girls’ und Boys‘ Day steht vor der Tür – heuer am 28. April. Die Chance für Mädchen und Jungen Berufe auszuprobieren - ganz ohne Rollen-Klischees.

Schüler*innen spenden 10.000 Euro für Kinder aus der Ukraine

Schüler*innen der CO II haben 10.00 Euro für ukrainische Kinder gesammelt, Mit dem Geld sollen unter anderem Ferienpässe für geflüchtete Kinder und Jugendliche finanziert werden.
Rainer Brabec

Ketschendorf: OB lädt zum Stadtteilspaziergang

Am Mittwoch, 13. April, lädt Oberbürgermeister Dominik Sauerteig zum ersten Mal in diesem Jahr zum Stadtteilspaziergang. Der Auftakt der Reihe führt ihn nach Ketschendorf.