Die Corona-Verordnungen von Bundes- und Landesregierung sehen für den Jahreswechsel sowohl ein Böller- als auch ein Ansammlungsverbot vor.

An dieser Stelle gibt es täglich um 17 Uhr die Lösungen und die Gewinner*innen unseres Facebook-Adventskalenders.

Südtiroler Schinken, belgische Bier und Pralinen: Coburgs Partnerstädte haben allerhand Leckereien zu bieten. Zu kaufen gibt es die in der Spitalgasse und in der Tourist-Information.

Die Verantwortlichen für den Neubau des Klinikums Coburg haben den Antrag auf Vorwegfeststellung termingerecht bei der Regierung von Oberfranken in Bayreuth eingereicht.

Coburg ist in Corona-Zeiten um eine tolle Aktion reicher: Zusammen mit der Projektgruppe „Die Stadtmacher“ und der Wirtschaftsförderung Stadt Coburg bringt Round Table 151 Coburg das erste Coburger Gastronomiequartett auf den Markt.

Zum Jubiläum der Städtepartnerschaft hat Coburg der Stadt Oudenaarde zwei Weihnachtsbäume geschenkt. Sie sind ein Zeichen der Freundschaft und Licht in dunkler Zeit.

Der Antrag wird online gestellt und der Pass selbst kommt als App. Coburg ist die erste Kommune, die solche digitalen Pässe ausstellt.

Corona macht den Innenstadtakteur*innen das Leben schwer. Die Stadtmacher wollen sie unterstützen und verteilen daher rund 2000 Schnelltests.

Der Rohbau des Globe steht. Eigentlich ein Grund, groß zu feiern. Die Corona-Lage hat uns aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Video vermittelt einen Eindruck von der kleinen Zeremonie – und vom Bau des Globe.

Wie bereits im Vorjahr muss das 68. Coburger Weihnachtskonzert, das für 19. Dezember in der Morizkirche geplant war, wegen der aktuellen Corona-Lage leider abgesagt werden.