Christine Raab

Licht und Schatten – Leben mit Brustkrebs

Ein Fotoprojekt der Aktion Lucia will Frauen, die von dieser Krebserkrankung betroffen waren oder sind, stärken. Denn: Sich trotz Erkrankung vor der Kamera professionell in Szene setzen zu lassen erfordert Mut.

Gunter Demnig verlegt neue Stolpersteine in Coburg

Gunter Demnig, der Initiator des Projekts Stolpersteine, kommt am 21. August nach Coburg. Hier verlegt er neue Stolpersteine und steht für eine Diskussion zur Verfügung.

Brose fördert Integration: 20.000 Euro für die Koordinierungsstelle

Der Automobilzulieferer stellt der Anlaufstelle für Flüchtlinge und Zugewanderte 20.000 Euro zur Verfügung.

Feuerwehr-Übung: Anstrengend und Aussichtsreich

Die Freiwillige Feuerwehr Coburg übt regelmäßig für den Ernstfall mit Atemschutzgerät. Dabei geht es bisweilen hinauf in luftige Höhen.
,

Selbsthilfegruppe für Partner von depressiven Menschen in Gründung

Die Kontaktstelle Selbsthilfe Coburg sucht noch weitere Betroffene, die einen Lebenspartner mit Depressionen haben und sich mit anderen austauschen möchten.

Georg Sauer spendet 10 iPads an die Stadt Coburg

Homeschooling ist für Kinder und Jugendliche eine große Belastung - für einige mangels Technik fast unmöglich. Georg Sauer will das ändern.

„Großer Bahnhof“ zur offiziellen Einweihung des Zukunftsbahnhofs

Im Rahmen des Innovationsprojektes Zukunftsbahnhof der Deutschen Bahn wurde der Coburger Bahnhof für rund 5 Mio. € modernisiert. Insbesondere in der neu gestalteten Eingangshalle werden Reisende bei ihrer Ankunft in Coburg zukünftig repräsentativ empfangen.

3. Bürgermeister Thomas Nowak am Telefon von „Coburg Ratsch“

Am Telefon von "Coburg Ratsch" sitzen regelmäßig prominente Coburgerinnen und Coburger. Am Mittwoch können Anrufende mit Coburgs 3. Bürgermeister plaudern.

Stadthaus leuchtet am Mittwoch in Regenfarben

Als Zeichen für Vielfalt und Toleranz lässt Oberbürgermeister Dominik Sauerteig am Mittwoch zwischen 21 und 24 Uhr das Stadthaus bunt anstrahlen.

Stadtradeln startet am Samstag

Für die nächsten drei Wochen heißt es: Kilometer sammeln. Denn die Kommune, die am weitesten fährt, kann wertvolle Preise gewinnen.