Die Corona-Pandemie und der hohe Krankenstand haben die Arbeit im Bürgerbüro stark eingeschränkt. Deswegen kam es zu einem Rückstau bei der Abholung von Ausweisen. Um diesen abzuarbeiten, bietet das Bürgerbüro einmalig ein Zeitfenster an, in dem Ausweise ohne Termin abgeholt werden können. 

Das Angebot besteht für folgende Zeiten:

Mittwoch, 21. Juli von 8.30 bis 15.30 Uhr

Donnerstag, 22.Juli von 8.30 bis 18 Uhr

Freitag, 23. Juli von 8.30 bis 18 Uhr

Samstag, 24. Juli von 9 Uhr bis 12 Uhr

Bereits vereinbarte Termine für diese Tage gelten weiterhin. Bürger*innen mit Termin werden zur entsprechenden Zeit aufgerufen. 

Die Ausgabe für alle Dokumente findet in der Regimentsstube des Rathauses statt. Auf die gültigen Abstands- und Maskenregelungen wird hingewiesen.

Wegen Herstellung von Hausanschlüssen kommt es ab Montag (19. Juli bis vsl. 30. Juli) zur Vollsperrung der Niorter Str. (bei Hausnummer 3a).

Wegen Neubau eines Brückenbauwerks (ST2205) kommt es ab Montag (19. Juli bis vsl. 18. Juli 2021) zur Vollsperrung der Gemeindeverbindungsstr. Glend / Beuerfeld.

Die Freiwillige Feuerwehr Coburg übt regelmäßig für den Ernstfall mit Atemschutzgerät. Dabei geht es bisweilen hinauf in luftige Höhen.

Wegen Behebung eines Kabelschadens für die Telekom kommt es ab Mittwoch (14. Juli bis vsl. 23. Juli) zur Vollsperrung der Straße Hinterer Glockenberg (bei Hausnummer 20)..

Wegen Herstellung eines Kanalhausanschlusses und einer
Bordsteinabsenkung kommt es ab Montag (28. Juni bis vsl. 25. Juli) zur Verlängerung der Einschränkung mit Einbahnregelung in der Julius-Popp-Str. (von Hausnummer 26d bis 26e).

Oberbürgermeister Dominik Sauerteig hat um 11 Uhr aufgrund des strömenden Regens kurzerhand den Rathaussaal in einen Samba-Saal umfunktioniert und dort die diesjährige Samba-Saison eingeläutet.

Die Stadt Coburg gibt ab sofort kostenlos Luca-Schlüsselanhänger mit aufgedruckten QR-Codes für die digitale Kontakterfassung aus – so lange der Vorrat reicht.

Aufgrund von mehreren akuten Krankheitsfällen kann die Telefonhotline des Bürgerbüros 89-1111 erst wieder ab Montag, 19. Juli, besetzt werden. Bis dahin muss auf eine Bandansage umgestellt werden.

Die Kontaktstelle Selbsthilfe Coburg sucht noch weitere Betroffene, die einen Lebenspartner mit Depressionen haben und sich mit anderen austauschen möchten.